E Commerce Beratung & Entwicklung von Webshops

Das passende Shop-Sytem für Ihren Onlinehandel

Wir setzen für Sie eine E-Commerce Plattform auf und stehen Ihnen als Beratung für E-Commerce und Webshops zur Seite. Als erstes ermitteln wir die Bedürfnisse Ihrer Kunden, die Value Proposition und die wirtschaftlichen Kennzahlen Ihres Unternehmens und setzen anschliessend eine passende Technologieintegration um, die Ihren Unternehmenserfolg steigert. Wir kümmern uns um Ihren optimalen Auftritt sowohl in der Web- als auch in der mobilen Version. Ausserdem integrieren wir verschiedene Warenwirtschaftssysteme, wie Zahlungsmöglichkeiten, Lagerverwaltungs- und Logistikanbindungen, analysieren die Daten Ihres Onlineshops und unterstützen Sie beim Online Marketing. Dabei bauen wir auf geschulte Erfahrung in der Konzeption, Entwicklung, Vermarktung und Conversion Optimierung für verschiedene Branchen.

 

 

e-commerce-consulting-online-shop-basket-size-conversion-optimization.jpg

 

Grundsätzlich unterscheiden wir bei der E commerce Beratung zwischen zwei Ausgangslagen:

A: Sie besitzen noch keinen Onlineshop, wollen aber ein erfolgreiches E-Commerce Konzept für Ihr Unternehmen erstellen, planen und umsetzen

B: Sie besitzen bereits einen Web-Shop, wollen aber wichtige KPI’s erhöhen, wie beispielsweise Conversion Rate, Basket size (Auftragsbetrag pro Bestellung) oder Customer Lifetime Value 

 

A: Aufsetzen eines neuen E-Commerce Konzeptes und Entwicklung eines Webshops

Wir unterstützen Sie bei der Entwicklung einer Strategie, Konzeptionierung und abschliessend des Webshops selbst. Dabei konzentrieren wir uns auf folgende Punkte, die massgeblich sind für den Erfolg Ihres Webshops:

1. Konzeption, Usability und Nutzerführung

In diesem Bereich geht es uns bei der E-Commerce Beratung darum, einen ersten bleibenden, aber vor allem begeisternden Eindruck (UX) zu verschaffen. Dabei legen wir grossen Wert darauf, mit Hilfe von gestalterischen Komponenten, wie Fotos, oder Grafiken eine Sprache zu entwickeln, die Ihre Kunden anspricht. Wir wissen, wie wichtig der erste Eindruck ist, allerdings reicht dieser unserer Meinung nach nicht komplett aus, um vollends zu überzeugen.

Aus diesem Grund konzipieren wir eine einfache und benutzerfreundliche Navigation, um Verwirrung, geschweige denn Unklarheiten zu vermeiden. Ausserdem binden wir Sicherheitszertifikate ein, um Ihrem Kunden Sicherheit zu garantieren und das Vertrauen zu stärken. Darüber hinaus wollen wir die Einzigartigkeit Ihrer Idee herauskristallisieren, um sie strukturiert und prominent zu platzieren. Des Weiteren wird in diesem Arbeitsschritt eine starke USP (Unique Selling Proposition) definiert, sowie ein redaktioneller Plan für den seiteninternen Blog und den Content Ihrer Seite erstellt. Vergangene Projekte haben uns immer wieder die Wichtigkeit von überzeugenden und aussagekräftigen „Über Uns“-Seiten aufgezeigt, sodass wir aus diesem Grund auch dieser Seite die entsprechende Aufmerksamkeit geben. 

Anhand von interaktiven Prototypen testen wir das Warenkorb- und Shopping Erlebnis Ihres Online-Shops sowohl in der Web- als auch in der mobilen Version und optimieren es bereits vor der Veröffentlichung. Zudem holen wir uns in der Entwicklungsphase laufend Feedback von Kunden ein und können so gemeinsam mit Ihnen iterativ verbessern. 

Die B-works Checkliste für Webshop Konzeption im Überblick:

  1. Einen ersten Eindruck schaffen, der begeistert
  2. Fotos und Bildsprache definieren
  3. Nutzerfreundliche und einfache Navigation konzipieren
  4. Die Einzigartigkeit Ihrer Idee finden
  5. Eine starke USP (Unique Selling Proposition) definieren
  6. Blog und Content-Plan erstellen
  7. Eine überzeugende und aussagekräftige „Über uns“ Seite erstellen
  8. Das Warenkorb- und Einkaufs-Erlebnis durchspielen und optimieren
  9. Feedback von Kunden und Testern einholen
  10. Sicherheitszertifikate einbinden um Kunden Sicherheit zu garantieren
  11. Mobiles Erlebnis des Shops sicherstellen

 

 

2. Web-Entwicklung und Umsetzung des Web-Shops

In diesem Schritt wählen wir das geeignete ERP (Enterprise Resource Planning), CRM (Customer Relationship Management) und CMS (Content-Management-System) System, binden es an und konfigurieren es. Ausserdem entwickeln wir das Webdesign, setzen es um und kümmern uns um die Ladegeschwindigkeit und Performance (im Idealfall liegt diese unter 3 Sekunden). Sobald die Webseite und der Shop entwickelt sind, binden wir diese an relevante Schnittstellen an. Das können zum Beispiel Logistik, Lagerverwaltung, Lieferdienst, Zahlungsanbieter, SMS und E-Mail Provider, oder Hostings sein.

Die B-works Checkliste für Webshop Entwicklung im Überblick:

  1. ERP, CRM und CMS Systeme wählen, anbinden und konfigurieren
  2. Webdesign entwickeln und umsetzen
  3. Website und Shop entwickeln und an relevante Schnittstellen anbinden (Logistik und Lieferdienst, Lagerverwaltung, Zahlungsanbieter, SMS und E-Mail Provider, Hosting)
  4. Ladegeschwindigkeiten und Performance: sicherstellen, dass die Ladegeschwindigkeit so schnell wie möglich, im Idealfall unter 3 Sekunden ist
     

 

3. Marketing

Wir entwickeln eine zielorientierte SEO-Suchmaschinenstrategie und setzen anschliessend die gemäss KPI sinnvollen bezahlten Marketingkanäle (z.B. AdWords und Display Netzwerk) auf, um den jeweiligen Besucher mit dem richtigen Produkt gezielt ansprechen zu können. Wir pflegen Live-Chats und Rund-um-Services ein und helfen so potentiellen Kunden schneller eine Entscheidung zu fällen. Dabei prüft unsere E-Commerce Beratung stets individuell welche besonderen Anreize (wie etwa Gutscheincodes) Sinn machen und sich für Sie rentieren. Hier gilt es auch herauszufinden ob und welche Affiliate Programme zu Ihrem Webauftritt passen. 

Ausserdem planen wir für Sie Ihr Newslettermarketing und setzen dieses um. Ebenso kümmern wir uns laufend um Ihren Social Media Auftritt. Letztendlich geht es uns auch darum, die relevanten KPIs mit Hilfe von (Google) Analytics zu messen und laufend zu verfolgen, um so die Usability und die KPIs iterativ verbessern zu können.

Die B-works Checkliste für Webshop Marketing:

  1. Zielorientierte unbezahlte SEO Suchmaschinenstrategie entwickeln
  2. Strategie für bezahlte Marketingkanäle (SEM wie AdWords, Bing, Display) aufsetzen
  3. Den jeweiligen Besucher mit dem richtigen Produkt gezielt ansprechen
  4. Live-Chat einbinden und potentiellen Kunden helfen, schneller eine Entscheidung zu fällen
  5. Prüfen ob es Sinn macht Gutscheincodes anzubieten, die man einlösen kann
  6. Newslettermarketing planen und umsetzen
  7. Social Media Plan erstellen und umsetzen
  8. Affiliate Programme prüfen und umsetzen
  9. Analytics einbinden und relevante KPIs messen und verfolgen, um die Usability und PKIs laufend zu verbessern
     

 

B: Auf einem bestehenden Webshop weiterarbeiten – Conversion Optimierung

Jeder Besucher Ihrer Webseite und Ihres Onlineshops ist ein potentieller Kunde. Die Conversion-Rate ist die Anzahl der Bestellungen geteilt durch die Anzahl der Websitebesucher, die Ihre Seite aufgerufen haben. Je höher die Conversion Rate, desto effizienter ist der Webshop: d.h. Websitebesucher finden relevante Produkte und sind durch den Shop überzeugt einen Kauf zu tätigen. Die Conversion Optimierung kümmert sich um die laufende Steigerung der Conversion Rate und ist damit eine der leistungsstärksten Marketing-Techniken, weil sie laufend die Kosten pro akquirierten Neukunden, bzw Bestellung senkt.

Als ersten Schritt definieren wir gemeinsam mit Ihnen gewünschte Zielaktionen, die Websitebesucher auf Ihrem Shop ausführen sollen. Sobald diese feststehen, erstellen wir vier bis sechs Customer Personas, die die demographischen Verhaltens- und Persönlichkeitstypen Ihrer Zielkunden darstellen. Uns ist hierbei wichtig die verschiedenen Phasen im Kaufprozess der einzelnen Personas aufzeigen zu können. Anhand dieser Erkenntnisse können wir anschliessend die inhaltlichen, gestalterischen und funktionalen Anforderungen in UX-Modelle und Designs umwandeln.

UX-Design, SEO und Softwareentwicklung können daraufhin parallel und je nach Priorisierung starten. Lesen Sie in unserem Blogpost oder in der Case Study mehr über unseren Ansatz und unser Vorgehen der Conversion Optimierung.