Fallstudie Pistor

Relaunch von 

pistor.ch

 

UX Design, Backend-Entwicklung, Content Management, SEO, Analytics

Fallstudie

Kunde: Pistor AG Schweiz führender Anbieter für Bäckereien, Hotels und Pflegeeinrichtungen
Industrie: FMCG-Lieferant, B2B Lebensmittel, Getränke und Pflegeprodukte
Ziele: Relaunch der Corporate Website als Webplattform durch die Zusammenführung von drei alten Websites (mit über 20.000 Seiten) zu einer einzigen
B-Works Rolle: Backend-Entwicklung, UX Gestaltung, Content Management, SEO, Analytics
Technologie: CMS Drupal 8, RESTful API für Headless Frontend
Projektgrösse: 200+ Personentage mit 6 B-works Teammitgliedern
 

Zusammenfassung: 

Für den Relaunch der Website der Pistor AG in Rothenburg (Schweiz) haben wir ein Backend mit dem CMS Drupal 8 entwickelt. Dazu gehörten benutzerdefinierte Event- und Suchanwendungen sowie benutzerdefinierte Website-Module, mit denen neue Seiten per Drag & Drop erstellt werden können. Wir haben das Backend über eine RESTful-API mit einem separaten Frontend verbunden. Im Rahmen eines SEO- und Analytik-Auftrags haben wir die drei bestehenden Websites von Pistor zusammengeführt und über 20.000 relevante Websites auf pistor.ch migriert.


Über den Kunden:

Pistor befindet sich inmitten eines sich ständig verändernden Marktes und hat erkannt, dass die digitale Transformation für eine erfolgreiche Zukunft unerlässlich ist. Eine der ersten sichtbaren Massnahmen war die Verbesserung der digitalen Zugänglichkeit von Pistor-Inhalten durch die Vorbereitung des Relaunches von www.pistor.ch mit einer Analyse, einem Framework und einem endgültigen Konzept. Eines der Hauptziele war es, die bereits vorhandenen Inhalte einfacher zugänglich zu machen. Ein weiteres Ziel war die Entwicklung eines leistungsfähigen und skalierbaren Systems, das mit der zukünftigen digitalen Entwicklung und den Veränderungen von Pistor Schritt halten konnte. Um diese Skalierbarkeit zu gewährleisten, recherchierte und entschied sich Pistor schliesslich für das Content Management System (CMS) Drupal 8. Dieses CM System sollte von einem separaten Frontend entkoppelt werden, um in Zukunft eine kontinuierliche "kopflose" Entwicklung zu ermöglichen.

 

Ziele:

Die bestehenden Websites www.pistorcare.ch, www.pistorplus.ch und www.pistor.ch sollten durch den Relaunch einer neuen Website www.pistor.ch im Juni 2018 zu einer einzigen zusammengeführt werden. 

Die Ziele des Projekts beinhalteten:

  • Einrichten eines Content Management Systems (CMS) mit Drupal 8
  • Entwicklung benutzerdefinierter Anwendungen, einschliesslich der Anmeldung für Veranstaltungen
  • Einbindung des Frontend und Backend mit einer RESTful API
  • Erstellung und Durchführung von technischer und On-Page-Suchmaschinenoptimierung (SEO) für über 500 Webseiten in Deutsch und Französisch
  • Migration zweier alter Domains, um diese in die neue Website aufzunehmen
  • Anbindung externer Datenerfassungs-Tools und Google Analytics, sowie die Nachverfolgung der Conversions (z.B. Banner-Klicks) über Analytics Events
  • Relaunch der Website innerhalb von 6 Monaten

 

mock up Pistor UX Design Conversion Optimization

Die Rolle von B-works: 

B-works ist dieses anspruchsvolle Projekt, welches aus über 20 Teammitgliedern bestand, darunter 6 von B-works, einer Frontend-Agentur, dem Kunden und einer Textagentur, angegangen, indem es zuerst einmal das Team mit den richtigen Fähigkeiten gegliedert hat.
Das Backend-Team wurde von einem Senior Product Owner sowie zwei Senior Full-Stack-Entwicklern mit über 10 Jahren Drupal-Erfahrung aufgebaut. Das Team für Content, SEO und Analytics wurde aus einem Senior Product Owner und zwei SEO- und Content-Management-Spezialisten mit entsprechender Expertise zusammengestellt. Das Projekt wurde mit Scrum über diese beiden separaten Projektteams in B-works geleitet und abgewickelt.
 

Prozesse und Werkzeuge:

Ausschlaggebend für die erfolgreiche und termingerechte Umsetzung dieses Projekts waren die folgenden Faktoren:

  • Kick-off-Meeting zur Definition der Projektziele und der zu erreichenden KPIs
  • Aufbau eines 6-köpfigen Teams, bestehend aus einem Senior Product Owner, zwei Senior Full-Stack-Entwicklern und zwei SEO und einem Content Management Spezialisten
  • Wöchentliche Fortschrittsberichte mit dem Kunden und der Frontend-Agentur
  • Wöchentliche Sprints mit Sprint-Review, Retrospektive und Planung
  • Backend-Entwicklung mit Drupal 8
  • Monatliche Vor-Ort-Gespräche mit dem Kunden und den Mitarbeitern des Pistor Kernteams
  • Monatliche Zeiterfassung durch Jira
  • Agile Tests durch das Content-Team und parallele Fehlerbehebung durch das Backend-Team


Eingesetzte Technologien:

  • PHP
  • Drupal 8 Content Management System (CMS)
  • Drupal 8 Backend-Entwicklung

 

Vorteile für den Kunden:

Herausforderungen:

Die wichtigsten Herausforderungen bei diesem Projekt waren die Erfassung der Informationen von über 20 Teammitgliedern (verteilt auf externe Agenturen und den Kunden) und die Ausrichtung auf einen gemeinsamen Go-Live-Termin. Das parallele Testen während der Erstellung von Webseiten mit individuell entwickelten Modulen und agiler Fehlerbehebung ermöglichte die Optimierung der Durchlaufzeiten und führte schliesslich zu einem pünktlichen Go-Live.

Wichtige Erkenntnisse:

Eine wichtige Erkenntnis war, dass sich Drupal 8 zu einem leistungsstarken Enterprise Grade CMS entwickelt hat, das sich für entkoppelte Frontends eignet und mit benutzerdefinierten Modulen (z.B. Absätzen) skalierbar ist. Das benutzerdefiniertes Google Analytics Dashboard ermöglichte die Integration spezifischer Ereignisse (z.B. Banner-Klicks) und konnte die verschiedenen Engagement-Ziele auf der neuen Website verfolgen.

Wichtigste Vorteile für den Kunden:

  • Lieferung innerhalb des Budgets und Termin 13. Juni, 6 Monate nach Projektstart
  • Alle Fehler der Priorität 1 wurden vor dem Go-Live behoben
  • Endgültige Übergabe und Projektabnahme im August 2018


Weiterbildungs- & Entwicklungspotenzial:

Die Erfahrungen aus dem Aufbau dieser grossen, benutzerdefinierten, auf Drupal 8 basierenden Webplattform sind auf andere Webplattformen, sowie auf anspruchsvolle, leistungsstarke Websites und Webanwendungen übertragbar, einschliesslich kopfloser (detached) Frontends, d.h. mit JavaScript/VueJS.

Weiterführende Informationen:

Kontakt:

 

Contact-B-works.JPG

 

Alex Benincà
B-works Product Owner

Für weitere Informationen:

E-Mail: alex.beninca@b-works.io
Phone: +41 (0)44 500 2615
Linkedin Profil