Storytelling, Online Marketing & Performance Tracking

Ihr Ansprechpartner für Content Marketing


Wir schreiben fesselnde Texte, die Ihre Geschichte erzählen. Dabei fertigen wir sorgfältig recherchierte Texte, Bilder und Videos an, die Ihre Sprache sprechen und somit die richtigen Zielgruppen erreichen. Durch digitale Marketingkanäle führen wir sowohl Branding- als auch Direktmarketing-Kampagnen durch, um Aufmerksamkeit zu generieren, die Erlebnisse der Kunden angenehm zu gestalten und Ihre Content Marketing Ziele zu erreichen. Durch Performance-Tracking und Analytics messen wir relevante Daten, testen kontinuierlich und verbessern iterativ, um Ihnen einen Überblick über Ihre Business-Affordables und KPIs geben zu können.

 

 

content-marketing-efficient-searchable-accessible-intuitive-design-ux-context-target-related.jpg

Content Marketing und Storytelling


Texte, die begeistern; Bilder, die bewegen 

Wer nicht im Dschungel der Werbebotschaften untergehen will, muss für seine Zielgruppe, bzw. Kunden relevant sein und dies gekonnt aufzeigen. Diese Relevanz ergibt sich zum einen durch Inhalte, die fundiertes Wissen weitergeben; zum anderen durch die richtige Sprache, über die sich Ihre Zielgruppe angesprochen fühlt.
Content Marketing umfasst den Inhalt und die darin enthaltene Information. Storytelling bringt dabei den Content in die richtige Sprachform, welche bei der Zielgruppe verstanden und verinnerlicht wird. Content steht dabei nicht nur für reine Texte, sondern auch für bewegende Bilder und Videos.

Warum Content Marketing wichtig ist

Für Suchmaschinen ist der richtige Content das oberste Kriterium in der Anzeige von Suchresultaten. Dabei muss sich dieser Inhalt an die jeweils richtige Zielgruppe wenden. Deshalb arbeiten wir nach dem Motto: „Content is King“

Wann Content Marketing sinnvoll ist 

Content Marketing und Storytelling sind immer dann sinnvoll, wenn man effektives Marketing durch relevante Botschaften betreiben will. Für online-Shops in der Bewerbung der eigenen Produkte, für Unternehmen bei der Festigung der Identifikation mit der eigenen Marke, bei non-Profits in der Aktivierung des Zielpublikums.

 

 

Wie wir bei B-works vorgehen


Phase 1 - Content Planung

Als erstes definieren wir gemeinsam mit Ihnen die Ziele, die Zielgruppe und die Customer Personas. Damit stellen wir fest, welchen Ansprüchen wir im Content gerecht und welche inhaltlichen Zielbotschaften unbedingt überbracht werden müssen. Ausserdem werden auf diese Weise die Trigger Words (die für die jeweilige Persona wichtigen Wörter) ermittelt. Aufbauend auf diese ersten Schritte erstellt B-works die Inhaltsstruktur für Ihre Webseite und ordnet diese thematisch. Gemäss der definierten Themen wird dann ein Redaktionsplan erstellt, der Inhalt, Umfang und Frequenz der Publikationen festlegt. 


Phase 2 - Content erstellen

In dieser zweiten Phase werden die Inhalte für die Webseite, die Unternehmenskommunikation und verschiedene Kampagnen unter Einbezug der für die Zielgruppe relevanten Informationen erstellt. Hierbei wird besonders auf die richtige Wahl der Sprache geachtet. Gemäss dem Redaktionsplan werden die Inhalte laufend erstellt und veröffentlicht, sodass eine nachhaltige Beziehung mit der Zielgruppe aufgebaut wird. 

Lesen Sie mehr über unser Vorgehen im Bereich Conversion Optimierung in unserem Blogbeitrag darüber!
 

 

content-marketing-research-analysis-planning-editing-publishing-seo-optimization.jpg

Online Marketing


Attracting and engaging the right audience

Online Marketing unterteilt sich in organische (unbezahlte) und bezahlte Massnahmen. 

Zu den organischen, unbezahlten Massnahmen gehören:

  • On-page und off-page SEO (Suchmaschinenoptimierung)
  • Content Marketing, wie z.B. Blogging auf der eigenen Website
  • Social Media Marketing, z.B. Facebook, Linkedin, Instagram, Xing, Twitter, Youtube
  • Influencer & Blogger Marketing (Zusammenarbeit mit Personen mit relevanten Reichweiten)
     

Zu den bezahlten Massnahmen gehören:

  • Bezahlte Gastbeiträge auf dem eigenen Blog
  • Bezahltes Content Marketing, z.B. sponsored Posts auf Newsseiten
  • Bezahlte Werbung über Social Media 
  • Bezahlte Posts durch Influencer/Blogger
  • Display und Banner Werbung über das Google Display Netzwerk (z.B. auf Zeitungs-Websiten)
  • Affiliate Marketing
     

Ein wesentlicher Bestandteil des Marketingmix (4 P‘s: Product, Place, Promotion, Price) ist neben Preisdefinition und Marketingkanal die Definition und Erkennung der richtigen Zielgruppe. Es ist essentiell, die gewünschte Zielgruppe in Bezug auf Demographie, Verhalten und Charakter zu definieren, um sie über Marketingmassnahmen richtig anzusprechen. Die Abschlussrate (Conversion Rate), d.h. die Anzahl der Websitebesucher die z.B. ein Produkt online kaufen ist höher, je besser das Produkt zum Kunden passt.

 

Warum Online Marketing wichtig ist 

Online Marketing unterscheidet sich vom klassischen (offline) Marketing vor allem durch folgende Punkte:

  • Die zu erreichende Zielgruppe kann online wesentlich genauer definiert werden. Vor allem durch Merkmale wie Alter, Geschlecht, Kaufinteressen, Hobbies und Reiseverhalten kann man über Online Marketingkanäle die richtige Zielgruppe erörtern.
  • Die Reichweite von Marketingkampagnen kann von lokal bis global beliebig definiert werden und eröffnet somit als skalierbare Werbeform den globalen Markt.
  • Die Effektivität der Marketingkampagne, z.B. Anzahl Produktkäufe bzw. Umsatz pro investiertes Budget, kann genau über Analytic Tools gemessen werden
  • Die Daten zum Nutzerverhalten ermöglichen schnelle und kurze iterative Zyklen, bei denen das Produkt und die Marketingmassnahmen laufend optimiert werden, um damit das Budget effizienter einsetzen zu können (Conversion Optimierung)

 

Wann Online Marketing sinnvoll ist 

Online Marketing ist immer dann sinnvoll, wenn man eine Zielgruppe erreichen möchte, die online anzutreffen ist. In den meisten Industrienationen sind über 90% der Bevölkerung regelmässige Internetnutzer und somit über Online Marketing erreichbar.

 

Wie wir bei B-works vorgehen 

In einem ersten Schritt definieren wir gemeinsam mit Ihnen die Ziele Ihres Unternehmens (z.B. Umsatz und Produktkäufe bei einem Online-Shop), die erreicht werden sollen sowie die KPIs, mit denen man den Erfolg messen kann.

Im Anschluss daran wird ein Marketingplan erstellt, in welchem anhand von Marktdaten berechnet wird, welches (Werbe)Budget pro Kauf (Cost per Conversion) maximal eingesetzt werden kann, um profitabel zu sein.

Als dritten Schritt wird zu Testzwecken ein kleines Budget eingesetzt, um verschiedene Online Marketing Kanäle auf Effizienz (Conversion Rate) bei den verschiedenen Zielgruppen zu testen. Nach einem Testzeitraum von circa einem Monat werden die Daten analysiert und die Marketingkanäle mit den schlechtesten Resultaten abgeschaltet, während man den übrigen Teil des Budgets den effektiveren Marketingkanälen zuteilt.

Als laufende Massnahmen werden folglich monatlich die Kampagnen auf den verschiedenen Kanälen (z.B. AdWords) weiter optimiert, um die Kosten pro Klick, sowie die Kosten pro Abschluss (Conversion) zu senken und dabei die Profitabilität der Kampagne (bei gleichbleibendem oder sich steigerndem Umsatz) zu erhöhen.

 

 

content-marketing-performance-tracking-analyzing-tools-statistics-trends.jpg

Performance Tracking und Analytics: Daten messen und Effizienz kontinuierlich steigern


Unsere Vorgehensweise bei B-works 

Unter Performance Tracking verstehen wir das Auffassen von Nutzerdaten und das Verfolgen der Entwicklung der entsprechenden Kennzahlen. Durch diese Analyse kann man die Leistung und die Nutzung einer Webseite erkennen und dementsprechend handeln. Damit lässt sich unter anderem auch die Conversion Rate sowie die OnPage-Performance optimieren.

B-works arbeitet hauptsächlich mit dem Analysetool von Google: Google Analytics. Damit können wir das Nutzerverhalten und die Leistung der Webseite erfassen sowie umfangreiche Daten zu den einzelnen Unterseiten sammeln. Dabei schätzen wir die Vielzahl an unterschiedlichen Kennzahlen, wie etwa die Verweildauer auf einer Seite, die Verwendung bestimmter Keywords und Keywordkombinationen, die Anzahl der Interaktionen und das Nutzerverhalten auf den einzelnen Seiten.

Warum und wann performance tracking wichtig ist 

Performance Tracking ist wichtig, weil dadurch ermittelt werden kann, ob die zuvor definierten Marketingziele erreicht worden sind. Durch diese Form der Webanalyse lässt sich erkennen, wo die Stärken einer Seite, aber auch wo die Schwächen liegen. Dementsprechend kann gehandelt werden, sodass die Seite nach und nach optimiert wird. 

Des Weiteren kann man durch Performance Tracking die KPIs definieren. Im Hinblick auf die Nutzerzahlen wäre das zum Beispiel die Bounce Rate oder die Interaktionsrate. Für den SEO-Bereich sind andere Werte, wie zum Beispiel die davor besuchten Seiten oder der Weg zur Webseite (organisch, bezahlt...) ebenfalls sehr relevant. Darüber hinaus kann neben der Messung der gesamten Webseiten-Daten auch segmentiert gemessen werden: Dabei erhält man zum Beispiel die Daten von einer spezifischen Kampagne oder einzelner Produktkategorien.